Rottweiler-Hunde.com

Hundenamen

Hundenamen
Bei der Auswahl des Hundenames gibt es fast unendliche Auswahlmöglichkeiten. Man kann leicht viel Zeit darauf anwenden Archive von Hundenamen zu durchstöbern, bis einem der perfekte Name für seinen Welpen in den Schoss fällt. Jedoch sollte man mit der Auswahl nicht zu lange warten, schließlich sollte der Welpe möglichst schnell an seinen Rufnamen gewöhnt werden, damit die Erziehung erste Früchte tragen kann. Der Hund muss sich an die Laute und Klänge seines Namens gewöhnen um richtig zu reagieren!

Hundenamen vom Hundezüchter

Am einfachsten macht man es sich vermutlich wenn man einfach den Hundenamen übernimmt, den der Züchter für den Welpen festgelegt hat. Dabei folgen die Hundenamen bei den Züchtern einer bestimmten Ordnung: ein sogenannter Zwingernamen, ähnlich unserem Nachnamen, verweist auf den Züchter selbst. Der Vorname wird meisten frei gewählt, nur der Anfangsbuchstabe folgt einer strengen Logik: Der allererste Wurf des Züchters bringt Welpen hervor, deren Namen alle mit dem Buchstaben A beginnen. Der zweite Wurf besteht aus Hunden, die alle Namen haben, welche mit dem Buchstaben B beginnen. Diese Ordnung setzt sich über Jahre hinweg durch. So lässt sich schnell die Erfahrung des Züchters ausmachen.
Jedoch sind die Namen in einigen Fällen eher exotisch und unpraktisch, daher bevorzugen es viele frischgebackene Hundebesitzer einen eigenen Namen für den Welpen auszuwählen.

Persönliche Namenswahl

Bei der persönlichen Namenswahl sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Es gibt klassische Hundenamen wie Bello, moderne Namen, die auch für Menschen geeignet sind aber auch ausgefallene Namen, die sich auf Filme, Literatur oder Mythologie berufen. In jedem Fall sollte man stets bedenken, dass der Hundenamen sein ganzes Leben bestehen bleibt und nicht mehr gewechselt werden kann. Daher können modisch bedingte Entscheidungen relativ schnell abnutzen und unattraktiv werden.

Ganz gleich aus welcher Kategorie der Name für den Welpen ausgewählt wird, kleine Hinweise sollte man im Hinterkopf behalten: Zum einen eignen sich vor allem zweisilbige Namen gut für Hunde, da sie gut und melodisch gerufen werden können. Durch die meistens entstehende Terz sind die Töne auch für den Hund angenehm und gut wahrnehmbar. Dies stellt einen guten Schritt in die Richtung der konsequenten Erziehung dar. Eine Alternative, vor allem für größere, schwerer erziehbare Hunde, sind einsilbige Hundenamen. Durch das laute, direkte und dem Befehlston angelehnte Ausrufen dieser Namen, reagiert der Hund womöglich schneller. Schließlich erinnert der einsilbige Befehl an andere Anordnungen aus der Erziehungsphase wie Sitz!, Platz! oder Pfui!.
Solche Tipps können in jedem Fall dafür sorgen, dass sich der Hund seinen Namen wesentlich schneller einprägen kann.

Hier findest du tolle Hundenamen, abgestimmt auf den Anfangsbuchstaben:

Hundenamen - von A bis Z

Hier findest du weitere Hundenamen:
ABCDE
FGHIJ
KLMNO
PQRST
UVWXY
Z

Hier findest du die beliebtesten Hundenamen von 2012.

Weitere Informationen

Hier findest du weitere Informationen, wenn du dir einen Welpen anschaffen möchtest:

1. Vor dem Welpenkauf
1.1. Welcher Hund passt zu mir?
1.2. Anforderungen an Hundehalter
1.3. Kosten der hundehaltung
1.4. Wo den Welpen kaufen?
1.5. Erstausstattung für Hundewelpen
1.6. Hundenamen

Mein erster Rottweiler Welpe - Buch


Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu