Rottweiler-Hunde.com

Vor dem Welpenkauf

vor dem Welpenkauf
Der Welpenkauf stellt eine wichtige Entscheidung für den Hundefreund dar. Man muss sich diese Entscheidung sehr gut überlegen, schließlich begleitet der Hund den Menschen im Durchschnitt zwischen zwölf und fünfzehn Jahren. Dabei benötigt er gewisse Zuwendung und Aufmerksamkeit, gibt dem Hundefreund jedoch jeden Tag ein unverzichtbares Gefühl der Lebensfreude. In meiner Übersicht gehe ich auf die wichtigsten Punkte vor dem Welpenkauf ein. So kann man sich vor Augen führen, wie die Gegebenheiten und die Einstellung gepolt sein sollten, damit nach dem Welpenkauf kein böses Erwachen droht.

Zeit nehmen!

Besonders wichtig ist es zu Beginn, sich nicht von dem niedlichen Erscheinungsbild eines kleinen Welpen zum vorzeitigen Kauf verführen zu lassen. Aus so einem spontanen Kauf können im Nachhinein Probleme werden, wenn nicht über die Konsequenzen des Hundekaufs nachgedacht wurde.
Natürlich sollte man sich auch Zeit nehmen um sich persönlich über Hunderassen zu informieren und dann herauszufinden, welcher Hund zu einem persönlich passt. Dafür eigenen sich besonders gut spezielle Magazine, Internetseiten oder Foren zu den einzelnen Rassen. Darauf hin kann man klären, ob es sich beispielsweise um einen aktiven oder eher ruhigen Hund handelt. Auch die Körpergröße des Hundes wird ein ausschlaggebender Faktor sein.
Grundsätzlich gilt also: Umso besser die Recherche zu Beginn ist , desto geringer kann die mögliche Frustration ausfallen. Es ist schließlich ganz klar, dass ein Hund im Gegensatz zu anderen Haustieren besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege benötigt.

Damit du die richtige Hunderasse für dich findest solltest du diesen Artikel lesen:

Welcher Hund passt zu mir?

 

Bedürfnisse erkennen!

In jedem Fall ist auf die Bedürfnisse, die ein Hund hat, vom ersten Tag an in befriedigendem Maße einzugehen. Dazu zählen in erster Linie genügend Auslauf und Aufenthalt im Grünen. Nicht nur dort sollte man sich mit dem Hund beschäftigen und mit ihm spielen. Schließlich ist er genau wie der Mensch ein soziales Wesen, dass Aufmerksamkeit benötigt.
Der Hund muss je nach Rasse und Größe mehrmals täglich mit dem entsprechenden Futter versorgt werden und hinsichtlich seiner Gesundheit beim Tierarzt kontrolliert.

Bedenke die Dauer eines Hundelebens!
All diese Bedürfnisse werden im Normalfall über den Zeitraum von zehn bis fünfzehn Jahre auf den Hundebesitzer zukommen.
Dafür wird es das ein oder andere Mal notwendig sein, dass Urlaub verlegt oder abgesagt werden muss, damit der Hund nicht alleine zu Hause bleibt. Alternativ sollte für solche Situationen eine Urlaubsvertretung gefunden werden, bei welcher der Hund im Ausnahmefall gut aufgehoben ist.

 

Finanziell absichern!

Es sollte dem künftigen Hundehalter klar sein, dass ein Hund neben dem zeitlichen auch natürlich finanziellen Aufwand bedeutet. Zuerst wäre da der Welpenkauf selbst: wird der Kauf vom Züchter angestrebt, kostet ein Hund zwischen 500 und 1500 Euro je nach Rasse und Qualifikation des Züchters.
Auch wenn diese Kosten auf den ersten Blick abschrecken können, dennoch ist der Kauf eines Hundes vom Züchter besonders empfehlenswert. Ein guter Hundezüchter sorgt für eine artgerechte Aufzucht in den ersten Wochen und versorgt die Welpen mit den wichtigsten Impfungen und Gesundheitskontrollen. Darüber hinaus werden die Welpen lange genug von der Mutter behütet.

Viele Welpen warten im Tierheim auf ein Zuhause
Alternativ kann gerne über die Aufnahme eines Hundewelpen aus einem Tierheim nachgedacht werden. Wenn alle äußeren Umstände stimmen, könnte man so gegen eine geringe Schutzgebühr von 50 bis 200 Euro einen süßen Hundewelpen kaufen.
In beiden Fällen kommen nach dem Kauf des Welpen jedoch noch weitere, stetige Ausgaben für den Besitzer hinzu. Zum einen ist das natürlich die sogenannte Erstausrüstung wie Näpfe, Leinen, Spielzeug und Decken. Des weiteren ist es die dauerhafte Versorgung des Hundes mit (Trocken-)Futter. Die laufenden Kosten können sich so je nach Rasse und Größe des Hundes schnell summieren. Im Ernstfall muss auch noch Geld für den Tierarztbesuch übrigbleiben!

Details über die Ausgaben für einen Hund findest du in diesem Artikel:

Kosten der Hundehaltung

 

Erziehung durchziehen!

Vor allem muss am Anfang, also direkt mit der Welpenanschaffung mit einer konsequenten Erziehung begonnen werden. Schließlich sind die ersten Monate im Hundleben besonders prägend und sorgen dafür, dass sich sein Charakter formt und er eine bestimmte Stellung im Familienrudel findet. Dabei beobachten die kleinen Welpen immer das Verhalten des Herrchens und reagieren entsprechen auf Lob oder (verbale) Schelte. In diesem Zusammenhang muss sich der Hundehalter in den ersten Monaten darauf einstellen, dass der Hund besonders häufig und ausgiebig gelobt werden sollte, damit er bestimmte Verhaltensmuster verinnerlicht. Die charakterliche Formung ist nach dem ersten Jahr nämlich so gut wie komplett abgeschlossenen. Danach kann sich das Wesen des Hundes nur noch unwesentlich verändern.
Der Welpe sollte also mit konsequenter, aber fürsorglicher Hand aufgezogen werden. Vor allem zu Beginn sollte der Welpe aber nicht überstrapaziert werden, sondern erst in kleinen Schritten an Befehle gewöhnt werden.

Checkliste: Vor dem Welpenkauf

  • Nicht zum Kauf verführen lassen
  • Über Aufgabe der Hundehaltung bewusst werden
  • Zeit für Recherche über Hunderassen nehmen
  • Aufenthalt im Grünen und Gassigehen nicht vernachlässigen
  • Ernährung gewährleisten
  • Kontrollen durch den Tierarzt durchführen
  • Kosten für Kauf von Züchter beachten
  • Alternative: Welpe aus dem Tierheim
  • Laufende Kosten für Ausrüstung, Futter und Gesundheit im Auge halten
  • Konsequente aber fürsorgliche Erziehung
  • Zeit bei Erziehung
  • In den ersten Monaten besonders viel Zeit investieren

 

Weitere Informationen

Hier findest du weitere Informationen, wenn du dir einen Welpen anschaffen möchtest:

1.1. Welcher Hund passt zu mir?
1.2. Anforderungen an Hundehalter
1.3. Kosten der hundehaltung
1.4. Wo den Welpen kaufen?
1.5. Erstausstattung für Hundewelpen
1.6. Hundenamen

Mein erster Rottweiler Welpe - Buch


Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu