Rottweiler-Hunde.com

Hund aus dem Tierheim

Hund aus dem Tierheim - In Not
Hund aus dem Tierheim - In Not

Jährlich suchen rund 80.000 Hunde in deutschen Tierheimen ein neues Herrchen und ein glückliches Zuhause.  Die Tiere wurden ausgesetzt, beschlagnahmt wegen Tierquälerei, gefunden oder beim Tierheim abgegeben. Auch wenn einem die vielen tollen Hundeaugen mit diesem „Nimm mich“ Blick im Tierheim anschauen, kann man leider nicht alle mitnehmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich vorher ein paar Gedanken machen, bevor Sie einen Hund in Not retten.

Zunächst sollte Ihnen natürlich klar sein, dass der Hund Sie eine lange Zeit begleiten wird. Ein Rottweiler lebt ca. 10 Jahre und das sollte bei der Anschaffung eines Hundes aus dem Tierheim beachtet werden. Auch die Familie sollte mit der Anschaffung einverstanden sein und jeder sienen Pflichten bewusst sein.

Auch Platz-, Kosten-, und Zeit ist ein wichtiger Faktor, den es zu bedenken gilt, bevor man sich für einen Hund entscheidet. Informieren Sie sich z.B. bei Ihrem Vermieter, ob in Ihrer Wohnung überhaupt die Haltung von Hunden erlaubt ist. Beachten Sie auch bitte, sollten Sie eine Wohnung haben, dass diese von der Größe dem Hund gerecht wird.

Kurzfazit:

Lassen Sie sich viel Zeit mit der Vorbereitung und informieren Sie sich ausführlich, bevor Sie überhastet einen Hund aus dem Tierheim holen. Es gibt genügend Quellen um sich zu informieren. Natürlich hier auf www.rottweiler-hunde.com oder aber auch in diversen Büchern rund um Rottweiler und Hund.

Ein Hund wird aus dem Tierheim abgeholt – Video:

Hier ein kleines Video, wie ein Hund aus dem Tierheim abgeholt wird.


Hund aus dem Tierheim: Kosten

Ein Hund aus dem Tierheim ist nicht so teuer wie bei einem Züchter. So zahlt man für einen Tierheimhund ca. 50 – 200€. Je nach Tierheim, Rasse und Alter kann der Preis variieren. Es handelt sich hierbei um eine Schutzgebühr um zu verhindern, dass Leute mit falschen Absichten einfach so Tiere aus dem Tierheim holen und z.B. für Tierversuche einsetzen. Jedes Tierheim freut sich natürlich auch über eine zusätzliche Spende.

Hund aus dem Tierheim / Hund in Not

Hund aus dem Tierheim / Hund in Not

 

Ein Tierheim Hund betritt sein zukünftiges Zuhause – Ratgeber zur Eingewöhnung

Ein Tierheimhund hat oft schon viel erlebt und ist dementsprechend am Anfang womöglich ängstlich und vorsichtiger gegenüber seiner neuen Familie. Haben Sie also bitte Geduld und geben dem Hund genügend Zeit sich aufeinander einzuspielen und Vertrauen aufzubauen.

  • Lassen Sie dem Hund genügend Zeit sein neues Zuhause zu beschnuppern
  • Lassen Sie den Hund erst nach und nach in die Räumlichkeiten, damit nicht so viel Neues auf einmal  ihn erschrecken kann (Kindergitter können hier auch hilfreich sein)
  • Reden Sie nur mit einer ruhigen, nicht hektischen Stimme mit ihm
  • Bedrängen Sie den Hund nicht und lassen Sie ihn am besten auch länger alleine die Räume  begutachten
  • Sollten Sie Kinder haben, sorgen Sie dafür, dass diese den Hund nicht körperlich bedrängen wie z.B. umarmen
  • Es empfiehlt sich mehrere Schlaf und Rückzugsplätze für den Hund bereitzustellen
  • Wenn Sie weggehn oder wiederkommen, machen Sie keine großen Begrüßungs-, und Abschieds-, Zeremonien darauß. Es sollte ganz normal sein, dass er nicht immer Gesellschaft hat.
  • Ein geregelter Tagesablauf mit festen Futterzeiten und Spaziergänge, helfen dem Hund Sicherheit zu bekommen
  • Es empfiehlt sich einen festen Essensplatz für den Hund einzurichten
  • Der Hund benötigt von Ihnen Mitgefühl, Respekt und Einfühlungsvermögen und kein Mitleid, auch wenn er ein Hund aus dem Tierheim ist
  • Setzen Sie dem Hund aber von Anfang an Grenzen, wenn er gewisse Dinge nicht machen darf.
  • Spielen Sie viel mit dem Hund, im Garten, im Park etc. Das fördert das Vertrauen.
  • Kinder sollten mit dem Hund nicht alleine bleiben

Das sind ein paar grundlegende Tipps, wie Sie am besten mit Ihrem Hund aus dem Tierheim in der Anfangsphase umgehen sollten, damit sich eine gesunde und respektvolle Beziehung bilden kann. Mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen wird sich das neue Familienmitglied schnell heimisch und sicher fühlen und schon bald mit seinen Besitzern durch dick und dünn gehen.

Bildquelle: brykmantra

Mein erster Rottweiler Welpe - Buch


Über den Autor zeige alle Artikel Autor Webseite

Simon

Hallo, ich bin Simon und Autor auf "rottweiler-hunde.com". Ich hoffe euch gefallen meine Artikel. Über Feedback, Ideen und Tipps freue ich mich sehr. Schreibe doch einfach in die Kommentare.

Kommentar hinzufügenHinterlasse ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Checkbox GDPR is required

*

I agree